Ars Bibendi Banner

Jahresrückblick 2007

Den Start ins Jahr 2007 begann unser Verein mit einem Brauchtumsabend in der Vollmers Mühle in Seebach. Ausgestattet mit Laternen ging es über einen Wanderpfad direkt zum Schnapsbrunnen, der jedoch für manchen nicht wirklich viel hergab. Bei einem zünftigen Vesper und Most konnten wir unseren Hunger und Durst in der Mühle stillen. Der Abend wurde geprägt durch sehr Informatives über das altertümliche Handwerk, wie Butterstampfen und Spinnen. Highlight jedoch war eindeutig Siggi und sein Akkordeon.
Mit großen Hits wie „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“ brachte er die Stimmung zum Überkochen.
Im Februar nahmen ein paar unser Vereinsjäcken verkleidet als hässliche alte Hexen am Fackelumzug in Eberschde teil. Nächste Aktion war die Bewirtung beim traditionellen Maibaumstellen des SCC durch uns.
Fazit: Kurz und schmerzlos, aber effizient.
Am Vereinstunier des FVH nahm der Ars-Bibendi selbstverständlich auch teil. Doch leider belegten wir nach verlorenem Elfmeterschießen nur den undankbaren 4. Platz. Für unser Abschneiden haben wir dieses Jahr jedoch eine gute Ausrede, nicht wir sonder das besch…. Wetter war schuld.

Im Juni diesen Jahres räumten wir unser altes Lager in der ehemaligen Scheuer vom Daniel’s. Vielen Dank an Alex und Christina, die uns so viele Jahre ertragen und geduldet haben. Eingezogen sind wir in das ehemalige SCC Lager… Mensch haben wir jetzt viel Platz. Nur die Rollbänder sind jetzt weg… Erik viel Spaß damit.
Ein Highlight in diesem Jahr war das Wandern in Oberstdorf vom 14. – 17.06.2007. Sechs Freiwillige eroberten die verschiedenen Berge rund um Oberstdorf, z. B. des Fellhorn. Der Trip war kurz und schmerzvoll, aber ereignisreich und absolutempfehlenswert. Einer Wiederholung steht nichts im Wege. Ein Dank geht an Mario, unseren Tourguide für die tolle Organisation.
Das Indiacatunier in Juli ist leider im wahrsten Sinne des Worte ins Wasser gefallen. Die Organisatoren haben sich redlich bemüht, in der Festhalle einen kleinen Wettkampf zwischen den Vereinen auf die Beine zu stellen. Bei den verschiedenen Spielen mit dem Indiaca wurden wir Vierter.

Eie feste Institution beim Ars-Bibendi ist das Familiengrillen am Merkur im Juli 2007. Dieser Ausflug erfreut sich immer größerer Beliebtheit, dieses Jahr nahmen so viele Mitglieder wie noch nie teil… klasse.
Unfälle passierten dieses Jahr auch keine…. Hirthi geht es gut.

Im September ging es zum Weinfest nach Billigheim-Ingenheim. Tony suchte wie wild nach einem Fest, um nicht auf den Wurstmarkt nach Bad Dürkheim zu müssen. Er fand den Purzelmarkt. Highlight der Fahrt: Man fuhr mit einer Person wenige rnach Hause… aber keine Sorge, die vermisste Person tauchte wieder auf… und erfreut sich bester Gesundheit.
Im Oktober fand unser Heimatabend in Eberschde statt. Bei einer Waldwanderung rund um Haueneberstein stellten wir uns die wichtige Frage: „Wo ist das Blaumutzenkreuz?“ Niemand hat uns geglaubt, dass es weg ist. Anschließend wurden wir herzlich vom Vorsitzenden des Heimatvereins, Herrn Helmut Reiß, empfangen.

Wir erhielten eine interessante Einführung über die Geschichte des Dorfes. Viele Exponate und Schaustücke, die über Jahre von den Einheimischen gespendet und liebevoll vom Verein gepflegt und dekoriert wurden, konnten wir im Heimatmuseum bestaunen. Es war ein toller Abend mit zünftigen Essen und einer geschmackvollen Weinprobe vom Weingut Maier.
Im November hatten wir unser 10-jähriges Vereinsbestehen. An der Generalversammlung wurde unseren Mitgliedern und dem Vorstand gedankt, für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten Jahren, um diesen Verein auzubauen und zu dem zu machen, was er heute ist.




 

ARS Bibendi auf Facebook!